UGESA e.V. Forum

Forum für UGESA Mitglieder und interessierte Gäste
Aktuelle Zeit: Do Sep 24, 2020 8:32 pm

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fragen zu Marschall
BeitragVerfasst: Mi Sep 22, 2010 5:34 am 
Offline

Registriert: Fr Mär 19, 2010 8:43 am
Beiträge: 568
Hi
Werde leider nicht kommen können schade aber hätte eine bitte könnt ihr Marschall vollgendes fragen.

Wie kann man Herx lindern.

Wie ist die Einnahme von Clindamiycin soll ja besser verträglich sein, als Azi, und welcher Unterschied ist zwischen den Clind. und Azi.

Bsp mein Befund in Forum wegen den Rezeptoren, ob das aussagefähiger ist als das Verhältniss D3 1,25 zu D3,

Steigt D3 unter Therapie an, bzw. erhollt sich dann das Immunssystem.

Hilft Mp gegen Yersinien und Viren Bsp Bornavirus.

Kann man bei Herx Mp aussetzen für einen gewissen Zeitraum.

Soll man Darmbakterien einnehmen für die Darmflora.

Wie verhält sich E-Smog und Bakterien laut Klinghardt soll ja bsp Candia um das 600 erhöhen unter E-Smog und das Immunssystem geschwächt werden.

Löst Olmetc den Biofilm auf, und was kann man gegen den Biofilm machen.

Falls Lymphozyten erniedrigt sind ist das ein Hinweiss für eine intrazelluläre Infektion von Bakterien oder Viren.( Bsp Chlamy Test Elispott.)

Es ist bei der Interpretation der Ergebnisse zu beachten, das in den Testansätzen sehr wenig Lymphozysten vorhanden waren (z. b. unter Therapie mit Antibiotika Coricorstoide oder Tnf-alpha Inhaibitoren).

Danke Pit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Marschall
BeitragVerfasst: Sa Okt 09, 2010 8:27 pm 
Offline

Registriert: Sa Dez 26, 2009 5:44 pm
Beiträge: 1238
Hier die Antworten:


Wie kann man Herx lindern.

>Wie ist die Einnahme von Clindamiycin soll ja besser verträglich sein, als Azi, und welcher Unterschied ist zwischen den Clind. und Azi.

Ja, auf jeden Fall. Trevor meinte Azi ist schwer zu dosieren. Also kann man gemäss den Anweisungen in der Phase 3 auch Clind. nehmen. Allerdings ist der Schwerpunkt in MP stärker auf Olmesartan und weniger auf die Antibiotika. Der MP entwickelt sich stärker in Richtung Olmetec und weniger AB´s. Die AB´s sind nur die Begleitung, Olmesartan ist der Hauptwirkstoff.


>Bsp mein Befund in Forum wegen den Rezeptoren, ob das aussagefähiger ist als das Verhältniss D3 1,25 zu D3,

Die MP Forschung fokussiert sich eher auf 25D alleine als auf das Verhältnis von 1,25D zu 25D. Die Niederregulierung ("Vitamin D Mangel") ist ein stärkerer Indikator als 1,25D. Das wird auch so in den Vitamin D Metaboliten Rechner in der MP Seite berücksichtigt.


Steigt D3 unter Therapie an, bzw. erhollt sich dann das Immunssystem.
> Ja, hauptsächlich in der Endphase, wo die Funktionsfähigkeit von den PXR Rezeptor hergestellt wird. Ich habe auch Trevor meine Vermutung geäussert, nicht nur hohes 1,25D blockiert den PXR, sondern auch bakterielle Liganden. Er hat dies auf jeden Fall bestätigt. Bakterien können auch auf den PXR wirken, nicht nur auf den VDR. In Prinzip sind viele Antibiotika ursprünglich auf bakteriell hergestellte Substanzen zurückzuführen (Geschichtlich) und viele sind PXR Agonisten (Clind, Mino)

Hilft Mp gegen Yersinien und Viren Bsp Bornavirus.
> So genau kann man das nicht sagen, das Prinzip von MP besteht darin das angeborene Immunssytem zu stärken, damit es den Job erfüllt, Errreger zu töten

Kann man bei Herx Mp aussetzen für einen gewissen Zeitraum.
> Das steht schon in den MP Unterlagen. Am besten ist die AB´s abzusetzen (siehe Anmerkung oben über die aktuelle Entwicklung von MP)

Soll man Darmbakterien einnehmen für die Darmflora.
> Nur bei Verstopfung, ansonsten wird das Immunsystem zusätzlich belastet

Wie verhält sich E-Smog und Bakterien laut Klinghardt soll ja bsp Candia um das 600 erhöhen unter E-Smog und das Immunssystem geschwächt werden.
> Trevor hält nicht so viel von der e-smog/ Rifle-Maschinen.

Restliche Fragen muss ich noch per e-mail fragen, da kam ich leider nicht dazu.

LG

Alex

_________________
Heidelberg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Marschall
BeitragVerfasst: So Okt 10, 2010 2:29 am 
Offline

Registriert: Fr Mär 19, 2010 8:43 am
Beiträge: 568
Alex hat geschrieben:
Hier die Antworten:


Wie kann man Herx lindern.

>Wie ist die Einnahme von Clindamiycin soll ja besser verträglich sein, als Azi, und welcher Unterschied ist zwischen den Clind. und Azi.

Ja, auf jeden Fall. Trevor meinte Azi ist schwer zu dosieren. Also kann man gemäss den Anweisungen in der Phase 3 auch Clind. nehmen. Allerdings ist der Schwerpunkt in MP stärker auf Olmesartan und weniger auf die Antibiotika. Der MP entwickelt sich stärker in Richtung Olmetec und weniger AB´s. Die AB´s sind nur die Begleitung, Olmesartan ist der Hauptwirkstoff.

Eine Alternative ist die Modifizierte
Phase 2, bei der mit einem Viertel einer
150mg Clindamycin-Kapsel und 25mg
Minocyclin begonnen wird. Clindamycin ist
leichter zu kontrollieren als das Azithromycin,
da es für eine kürzere Zeit im Körper bleibt.


Das meine ich in der Phase 2 mit Clindamiycin, nicht vielleicht besser ist wenn man noch schwere Herx hat.


>Bsp mein Befund in Forum wegen den Rezeptoren, ob das aussagefähiger ist als das Verhältniss D3 1,25 zu D3,

Die MP Forschung fokussiert sich eher auf 25D alleine als auf das Verhältnis von 1,25D zu 25D. Die Niederregulierung ("Vitamin D Mangel") ist ein stärkerer Indikator als 1,25D. Das wird auch so in den Vitamin D Metaboliten Rechner in der MP Seite berücksichtigt.


Steigt D3 unter Therapie an, bzw. erhollt sich dann das Immunssystem.
> Ja, hauptsächlich in der Endphase, wo die Funktionsfähigkeit von den PXR Rezeptor hergestellt wird. Ich habe auch Trevor meine Vermutung geäussert, nicht nur hohes 1,25D blockiert den PXR, sondern auch bakterielle Liganden. Er hat dies auf jeden Fall bestätigt. Bakterien können auch auf den PXR wirken, nicht nur auf den VDR. In Prinzip sind viele Antibiotika ursprünglich auf bakteriell hergestellte Substanzen zurückzuführen (Geschichtlich) und viele sind PXR Agonisten (Clind, Mino)

Was sind PXR Rezeptor, Bakterielle Liganden und PXR Agonisten (Clind, Mino)
verstehe nur Bahnhof :mrgreen: ?

Hilft Mp gegen Yersinien und Viren Bsp Bornavirus.
> So genau kann man das nicht sagen, das Prinzip von MP besteht darin das angeborene Immunssytem zu stärken, damit es den Job erfüllt, Errreger zu töten

Kann man bei Herx Mp aussetzen für einen gewissen Zeitraum.
> Das steht schon in den MP Unterlagen. Am besten ist die AB´s abzusetzen (siehe Anmerkung oben über die aktuelle Entwicklung von MP)

Soll man Darmbakterien einnehmen für die Darmflora.
> Nur bei Verstopfung, ansonsten wird das Immunsystem zusätzlich belastet

Wie verhält sich E-Smog und Bakterien laut Klinghardt soll ja bsp Candia um das 600 erhöhen unter E-Smog und das Immunssystem geschwächt werden.
> Trevor hält nicht so viel von der e-smog/ Rifle-Maschinen.

Restliche Fragen muss ich noch per e-mail fragen, da kam ich leider nicht dazu.

LG

Alex


Danke Alex


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de