UGESA e.V. Forum
https://ugesa.org/forum/

Vitamin B 12 und mehr, DBG
https://ugesa.org/forum/viewtopic.php?f=17&t=562
Seite 2 von 3

Autor:  Alex [ Fr Okt 26, 2012 10:01 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vitamin B 12 und mehr, DBG

Ich persönlich habe mal versuchsweise B12 Fläschen ausprobiert, mir wurde ziemlich schnell davon schwindelig. Keine Ahnung warum.

Hier gute natürliche B12 Quellen:

http://www.rohkostwiki.de/wiki/Vitamin- ... ensmitteln

LG

Alex

Autor:  hope [ Fr Okt 26, 2012 10:21 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vitamin B 12 und mehr, DBG

Hi Alex,

wie bereits in einem anderen Post hier erwähnt, hängen viele Faktoren davon ab, warum B12 nicht wirkt und oder nicht vertragen wird.

Du meinst jetzt nicht die Fläschchen aus der Apotheke, wo sie mit werben? :D

Man sollte immer darauf achten, das B12 Präparate oder Injec. keine Zusatzstoffe enthalten, denn auch diese können es sein, was man nicht verträgt.

Mehr oder weniger geht es hier aber um Folsäurehemmer, die für die B12 Synstese wichtig ist.

LG hope

Autor:  Diesel [ Sa Okt 27, 2012 11:26 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vitamin B 12 und mehr, DBG

Alex hat geschrieben:
Ich persönlich habe mal versuchsweise B12 Fläschen ausprobiert, mir wurde ziemlich schnell davon schwindelig. Keine Ahnung warum.

Vielleicht Cyanocobalamin präparat mit zusatzstoffe benzylalkohol oder aluminium.

hope hat geschrieben:
das B12 Präparate oder Injec. keine Zusatzstoffe enthalten, denn auch diese können es sein, was man nicht verträgt.

Cyanocobalamin Injection (Cyanocobalamin Injection) - Warnings and Precautions

http://www.druglib.com/druginfo/cyanoco ... ecautions/

Zitat:
This product contains Benzyl Alcohol. Benzyl Alcohol has been reported to be associated with a fatal "Gasping Syndrome" in premature infants.

This product contains aluminum that may be toxic. Aluminum may reach toxic levels with prolonged parenteral administration if kidney function is impaired. Premature neonates are particularly at risk because their kidneys are immature, and they require large amounts of calcium and phosphate solutions, which contain aluminum. Research indicates that patients with impaired kidney function, including premature neonates, who receive parenteral levels of aluminum at greater than 4 to 5 mcg/kg/day accumulate aluminum at levels associated with central nervous system and bone toxicity. Tissue loading may occur at even lower rates of administration.

B-12 AND ALUMINUM TOXICITY

http://www.livestrong.com/article/53567 ... -toxicity/

Aluminum Risks

http://www.drdudney.com/Information/Vit ... aution.asp

Zitat:
Since 2004, as a result of cases of aluminum toxicity, the companies making B-12 are required to state on the label "Warning: This product contains Aluminum that may be toxic." Suggested references on the Aluminum warning include the actual Federal Drug Administration Rule 2004 and the excellent review article Aluminum Toxicity by M. Edwards in Emedicine, 6/2006, and two other peer reviewed medical journals on the subject: American Journal of Health-System Pharmacy 2007 v.64:730-746 and Journal of the American Society of Nephrology 1992 Feb;2(8): 1318-27.

Vit.B12 symptoms might get worse at first after treatment with B12 injections

http://b12vitaminetekortpodium.blogspot ... se-at.html

Cyanocobalamin ist ein körperfremde stoff. Die für den stoffwechsel wichtigen formen sind Methylcobalamin im Zytosol und Adenosylcobalamin in den Mitochondrien (Horn et al, 2002).

Diesel

Autor:  Kurt [ Mo Okt 29, 2012 3:40 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vitamin B 12 und mehr, DBG

Alex hat geschrieben:


Hallo Alex, das ist ja eine nette liste. Habe die mir gerade mal angesehen. Leber ist mit an der Spitze nicht nur ein super B12 Lieferant, sondern auch ein super Vitamin-D-Lieferanten. Eier und Fisch natürlich auch. Es scheint da irgendwie ein Zusammenhang zu bestehen. Ich meinte das jetzt im Bezug auf Viel Vitamin D und B12 in den entsprechenden Lebensmitteln.

Naja wie dem auch sei, also Leber zieh ich mir nicht rein, obwohl das aml mein Lieblingsessen war vor MP. Sogar auf Leberwurst verzichte ich. Dann auf eine schöne geräucherte Forelle, hmmmmm lecker, verzichte ich auch schon seit 2 Jahren drauf.

Also gut, ich will ja hier jetzt nicht einen neuen Thread mit "nicht geeignete MP-Lebensmittel" aufmachen, denn die hatten wir schon.

Aber was Kuklinski so über die B12-Sache so herausgefunden hat ist ja nicht was man so einfach beiseite schieben kann. Es ist schon interesant. Und du hast ja wohl auch auf B12-Fläschchen reagiert. Ich hatte noch welche (hope, genau die aus der Apotheke) und ich kann nur sagen das sich von ein sonem Fläschchen bei mir garnix getan hat. Vermutlich hatte ich wohl das falsche Zeug und wohl viel zu wenig.

Aber vielleicht habt Ihr ja eine Idee,

LG, Kurt

Autor:  hope [ Mo Okt 29, 2012 4:22 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vitamin B 12 und mehr, DBG

Zitat:
B12-Fläschchen reagiert. Ich hatte noch welche (hope, genau die aus der Apotheke)


Mir fehlen die Worte, wie kann man nur......

Mit MP setzt du dich doch auch intensivst auseinander, genau so muss man auch mit der orthomolekularen Medizin umgehen

Pharma und Marketing lässt grüßen

Autor:  Kurt [ Di Okt 30, 2012 8:48 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vitamin B 12 und mehr, DBG

Hallo hope,

sag ja, bin ja noch am lesen wie, wo, wer, was, warum, wieso, weshalb und überhaupt B12.

Abgesehen das nirgens mal Klartext steht in welcher Form es (Chemischer Medikamentenbezeichnung) wie genommen werden kann, soll, muß...

Naja, wie gesagt versuche mich noch schlau zu lesen...

Kann aber noch daueren, denn irgendwie bin ich von dieser B12 Geschichte noch verunsichert.

LG, Kurti

Autor:  hope [ Di Okt 30, 2012 9:20 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vitamin B 12 und mehr, DBG

Na, jetzt bin ich aber erstaunt......

Darf ich dich an unseren regen Emailaustausch erinnern, wo ich dich sehr oft über dieses versucht habe zu informieren, du aber nicht darauf eingegangen warst

Autor:  Kurt [ Mi Okt 31, 2012 6:04 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vitamin B 12 und mehr, DBG

Hallo hope,

das kann schon gut sein, blos nicht alles und jedes werde ich wohl wie die Muttermilch aufgesogen haben.

Außerdem mache ich MP, warum wohl? Bestimmt nicht weil es meinem Kopf so super geht..., was sich dank MP geändert hat...

LG, Kurt

Autor:  hope [ Mi Okt 31, 2012 8:17 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vitamin B 12 und mehr, DBG

Lieber Kurt,

das ist schon richtig......da man die ganzen Informationen nicht behalten kann, muss ich immer und immer wieder Dokumente nachlesen.

So ist es bei den MP Dokumenten doch auch, denn schließlich hast du dich mit diesen auch intensiver in letzter Zeit befasst. Das sieht man alleine, wie du in letzter Zeit argumentieren kannst. Dies kannst du nur, weil du dir die Informationen angeeignet hattest.

Informieren bedeutet ja nichts anderes als lesen, lesen lesen

Und vergiss nicht, ich mache es ohne eine Therapiemöglichkeit, was aber nicht bedeutet, dass ich keine benötige

Autor:  Kurt [ Mi Okt 31, 2012 11:00 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vitamin B 12 und mehr, DBG

Hallo hope,

und genau deshalb bist du so gut und hast dir sehr viel erarbeitet und behalten. Deshalb brauchen wir jemanden wie dich der so gut ist und uns immer mal wieder aufzeigt wie was eigentlich normalerweise funktioniert und zusammenhängt.

Denn eines ist mal klar, so gut wie du kenne ich mich bei weitem nicht aus. Aber ich gebe mir ja mühe, sofern meine blöde Matschbirne mich dank "brain-fog", abnehmender Weise, läßt.

Denn mitlerweile durch Besserung wird zumindest mir immer mehr erst mal bewust wie sehr mich diese "Matschbirne" wirklich eingeschränkt hat, bzw. noch tut.

Das kann sich ja keiner vorstellen wie furchtbar das ist wenn man langsam erst begreift (durch Besserung) wie schlimm das ganze vorherige Ausmaß eigentlich war (z. T. ja auch noch ist).

Aber wie gesagt, besser bedeutet eben noch nicht geheilt, aber auf dem Weg und darum verstehe ich langsam auch einiges besser, aber eben in Maßen.

LG, Kurti

Seite 2 von 3 Alle Zeiten sind UTC
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/